Bible Art Journaling – Mein erster Versuch

Zu Weihnachten habe ich von meiner Freundin und Teamkollegin Regina eine Journal-Bibel bekommen. Ich hab mich riesig gefreut und war fest entschlossen sofort mit dem journaln zu starten... Die Betonung liegt auch „WAR“.
Da liegt sie nun schon einige Wochen, die leere, weiße Bibel, noch so perfekt und ungebraucht. Ich tue mich schwer, die Seiten zu „bemalen“, aber das ist ja der Sinn einer Journaling-Bibel!
Damit dir der Start zum Journaln etwas leichter fällt, habe ich hier eine Schritt für Schritt Anleitung mit einigen Tipps für dich:
  1. Wähle eine Bibelstelle, die du gut kennst z.B. deinen Lieblingsvers
  2. Bete! Denk daran, es ist einfach eine krative Form, deiner stillen Zeit ;)
  3. Studiere die Textstelle. Lies sie am mehrere Male (am besten im Zusammenhang) Was ist dir am wichtigsten? Was ist der Hintergrund des Verses? Was will Gott dir sagen?
  4. Erstelle auf einem Blatt Papier einen ersten groben Entwurf
  5. Skizziere mit einem Bleistift deinen Entwurf in deine Bibel
  6. Jetzt kommt Farbe ins Spiel! Ich habe zuerst die Konturen mit einem Fineliner gemaltIMG_20160118_104642
7. Als nächstes kommen endlich meine schönen Aquarellstifte zum Einsatz. Einfach wie mit Buntstiften los malen und später die Farbe mit einem Pinsel verstreichen.
Ganz wichtig bei der ganzen Sache. Es geht nicht darum ein perfektes Bild zu malen! Denk nicht zu viel darüber nach. Leg einfach mal los. Falls dir die Inspiration fehlt, kannst du auch im Internet mal schauen, was anderen Leuten zu dieser Bibelstelle eingefallen ist. Man muss ja nicht immer das Rad neu erfinden ;)
Falls du noch weitere Tips zum journaln hast, immer her damit. Ich würd mich freuen, wenn wir voneinander lernen könnten. Schreib einfach ein Kommentar mit deinen Tips unter den Artikel.
Seid gesegnet,
Julia

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben